RKI: neue internationale Risikogebiete

Seit dem 16.06.2020 weist das Robert Koch-Institut wieder internationaler Risikogebiete aus.

Aktuelle Meldungen der Stadt

In unserem News-Bereich finden Sie tagesaktuelle Meldungen der Stadtverwaltung Offenburg.

Auch einfache Masken helfen

Mit einfachen Mitteln kann man sich selbst eine Schutzmaske machen, um andere zu schützen. Das Land Baden-Württemberg hat hierzu einige Tipps zusammengestellt.

Häufige Fragen

Bitte entlasten Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter indem Sie Ihre Fragen zuerst mit unserem FAQ abgleichen.

Sie brauchen Hilfe
oder wollen helfen?

Immer mehr Menschen dürfen ihr Haus nicht verlassen, weil sie infiziert sind, mit Menschen aus einem Risikogebiet Kontakt hatten oder selbst in einem solchen waren. Andere sollen den Kontakt zu Menschen komplett vermeiden, weil sie wegen ihres Alters oder einer Erkrankung besonders gefährdet sind.

Doch wie kommen diese Menschen zu Lebensmitteln und Medikamenten? Nicht jede und jeder hat Freunde und Verwandte in der Nähe, die das erledigen können.

Jetzt ist die Solidarität der Offenburgerinnen und Offenburger gefragt!

Nutzen Sie eine der folgenden Möglichkeiten um Ihre Hilfe anzubieten oder zu erfragen.

Offenburg gegen das Virus

Einkaufsservice der Stadt für Menschen, die zuhause bleiben müssen.

Helferinnen & Helfer

Kontakt

Sie brauchen Einkäufe?
0781 / 82-2531

Sie möchten einkaufen?
0781 / 82-2213

Malteser

Einkaufsservice des Malteser für ältere Meschen ab 65 Jahre.

Kontakt

Mo – Fr | 8 – 12 Uhr
0781 / 93 68 99 22

DRK

Das DRK bietet einen Einkaufsservice an, Fürsorge für Haustiere sowie Hilfe bei der Erledigung der Wäsche.

Wollen Sie, Ihre Einrichtung oder Organisation ebenfalls hier aufgelistet werden? Dann teilen Sie Ihre Informationen unter der Telefonnummer 0781 / 82-2213 mit.